Flachau: Zauberhafte Weihnacht im Land der „Stillen Nacht“

Die Zauberhafte Weihnacht im Land der „Stillen Nacht“ in Flachau steht jetzt in unserem Tour-Kalender. Ein paar Tage sind es zwar noch bis dahin, wer bei „Zauberhafte Weihnacht im Land der „Stillen Nacht“ dabei sein will, sollte sich aber rasch um Tickets umsehen. Die gibt es für Sonntag, den 2. Dezember und Montag, den 3. Dezember 2018 – an diesen Drehtagen wird die Sendung aufgezeichnet. Ausstrahlungstermin ist der 23. Dezember 2018 • 20.15 Uhr. Zu sehen auf ORF & BR.

Wie komme ich zu Tickets? Am besten hier über die Event-Website oder Flachau Tourismus hier Tickets und Zimmer anfragen.

Die zauberhafte Weihnacht in der Flachau

Diese Weihnachtssendung ist eine ganz besondere, weil sie außergewöhnlich stimmungsvoll ist. Wir freuen uns sehr, heuer zum bereits zweiten Mal dabei zu sein. Wir stimmen die Menschen an den TV-Geräten auf Weihnachten ein, aber natürlich auch uns. Das Stille-Nacht-Lied, das heuer 200 Jahre Jubiläum feiert, hat zudem einen sehr starken Tirol-Bezug, auch deshalb ist es schön, dass wir dabei sind“, sagt Markus Unterladstätter.

Für Weihnachtslieder sind Die jungen Zillertaler mit ihren „Partykracher-Hits“ ja eigentlich nicht bekannt. Auf was also darf sich das Publikum in der Sendung „Zauberhafte Weihnacht` im Land der Stillen Nacht“ von den JUZIs freuen? Markus Unterladstätter: „Ein besonderer Anlass, ein besonderes Lied. Wer uns kennt, weiß, dass wir mit unseren Liedern für Spaß, gute Laune und Lebenslust stehen. Das alles soll und darf auch rund ums ‚Fest der Freude‘ Platz haben. Also bringen wir einen lustigen Titel mit, der wunderbar in diese Zeit passt: ‚Wenn der Christbaum brennt…

Sonja Weissensteiner & Harald Krassnitzer

Sonja Weissensteiner und Harald Krassnitzer führen auch in diesem Jahr in der Flachau durch einen adventlichen Abend aus dem Salzburger Land, wo das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ geschrieben wurde. Präsentiert werden neben der Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt bekannte Weihnachtsmelodien von nationalen und internationalen Künstlern aus Schlager, Volksmusik, volkstümlicher Musik, Pop und Klassik.

Harald Krassnitzer besucht die neun „Stille Nacht“-Gemeinden zwischen Hochburg-Ach in Oberösterreich, Oberndorf in Salzburg und Fügen in Tirol. Er beleuchtet die spannende Geschichte der Entstehung und der weltweiten Verbreitung von „Stille Nacht Heilige Nacht“. Durch Zufall geriet dieses „kleine Lied“ nicht in Vergessenheit. Dabei spielt ein Orgelbauer aus Fügen im Zillertal eine entscheidende Rolle. Die Geschwister Strasser und die Rainer Sänger aus dem Zillertal machten es dann über Leipzig, London, New York, Paris und St. Petersburg weltberühmt.

Harald Krassnitzer meldet sich auch vom schönen Achensee. Hier versammeln sich über 500 Blasmusiker um „Stille Nacht, Heilige Nacht“ ihre Referenz zu erweisen. In der Stadt Steyr sind es über 1000 Chorsänger, die das Lied anstimmen werden. Einer der Höhepunkte der TV-Show ist der Auftritt der weltberühmten Mezzosopranistin Elīna Garanča in der Wallfahrtskirche Christkindl in Steyr.

Aufzeichnung: Sonntag, 2. Dezember 2018 • Flachau, Salzburg Montag, 3. Dezember 2018 • Flachau, Salzburg Ausstrahlung: 23. Dezember 2018 • 20.15 Uhr • ORF & BR

Viele tolle Kollegen dabei

Ein Blick auf die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler verrät – das Publikum darf sich auf eine tolle Zauberhafte Weihnacht freuen! Dabei sind: Wiener Sängerknaben, Boney M. feat Liz Mitchell, Amigos, Chris de Burgh, Melissa Naschenweng, Diatonische Expeditionen, Claudia Koreck, The Platters, Stefan Mross, Semino Rossi, Kastelruther Spatzen, Die jungen Zillertaler sowie Elina Garanca und Eva Lind beim Außendreh.

Bildquellen: Krivograd, ORF

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK